Nummer 24

Das Wetter Nr. 24

€9,00
Am 19. Februar 2020 starben Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov in Hanau durch einen rassistisch motivierten Anschlag. Um ihnen zu gedenken und nicht stumm darüber zu bleiben, wie es in einer Gesellschaft dazu kommen konnte, beschäftigen sich viele der Texte in dieser 24. Ausgabe der Zeitschrift "Das Wetter" mit den Taten und ihren Folgen. Aber auch ein Jahr später ist Deutschland zerrüttet und durch die Pandemie vielleicht noch stärker gespalten. Gespräche mit Tobias Zielony, Ahzumjot oder Jakob Nolte zeigen, dass viele Künstlerinnen und Künstler trotzdem unermüdlich Kunst für morgen schaffen, auf die wir uns freuen dürfen und sollen. Denn das ist es was wir jetzt brauchen einen solidarischen Blick in eine gemeinsame, bessere, Zukunft. "Das Wetter" trägt, wie mit jeder Ausgabe, einen nicht unwesentlichen Teil dazu bei. 
  • gewidmet den Opfern von rassistischer und nationalistischer Gewalt
  • Texte und Bilder aus dem Festival "Wir sind hier" zum Gedenken der Opfer des Anschlags in Hanau
  • Interviews mit Hengameh Yaghoobifarah, Tucké Royale, Yin Kalle und vielen mehr.

 

Deutsch | Jahr 2021 | Softcover | 136 Seiten | 19,5 x 25 cm